Freiwilligen Feuerwehr Adlkofen hat keine Nachwuchssorgen.

 

Sie beschert ihrer Jugend 24 spannende Stunden. Am Samstag den 19.07. um 11.30 Uhr erfolgte das Eintreffen der jungen Feuerwehrmänner. Sie wurden von Sebastian Veitl als Jugendbeauftragten begrüßt. Natürlich ließ es sich die Bürgermeisterin Rosa Maria Maurer nicht nehmen, auch zu erscheinen und ihrem Stolz über die gute Förderung der Jugendlichen Ausdruck zu verleihen. Sie erhielt auch Informationen über die Jungfeuerwehrler. Anschließend wurden diese auch von Hans-Jürgen Müller im Namen des Kommandanten begrüßt. Die Jugendwehr der FF Adlkofen hat zurzeit 9 Mitglieder, davon sind in diesem Jahr 3 beigetreten. 8 von ihnen nehmen an dieser Veranstaltung teil.

Nach der offiziellen Begrüßung wurden die Jugendlichen in Mannschafts- und Gerätekunde ausgebildet. Anhand spezieller Einsatzübungen wurde das Wissen der Jugendlichen von 19.07. bis 20.07.2014 in Theorie und Praxis erweitert. Auf demPlan standen unter anderem eine Schachtrettung, Person unter landwirtschaftlicher Maschine, Brand einer Werkstatt im Landwirtschaftlichen Gebäude und die BMA (Brandmeldeanlage) des Seniorenheims Elisabethstift in Adlkofen.

Natürlichwurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Zum Abendessen waren auch die Elternherzlichst eingeladen. Nach der Begrüßung durch den 1. Kommandanten (SchlichterStephan) wurde das Kesselgulasch (serviert von dem Feuerwehrkameraden WernerZehetbauer) vernichtet. Danach konnten die Jugendlichen ihre heute gemachtenErkenntnisse bei einer Einsatzübung ihren stolzen Eltern vorführen. Es wurdeangenommen, dass im Bauhof ein Containerbrand mit Gefahrstoffen ist. Die jungenFeuerwehrler bauten eine Löschwasserversorgung auf und gingen mit Atemschutz(Attrappen) vor. Zusätzlich wurde ein Dekontaminationsplatz aufgebaut.

DieJugendlichen verbrachten die Nacht von Samstag auf Sonntag in der Feuerwehr mitden Ausbildern. Am Sonntag wurde nach dem Frühstück dieBMA im Seniorenheim besichtigt und im Anschluss noch eine Einsatzübungangenommener Flächenbrand gemacht. Zum Abschluss erfolgte die Feuerwehrtaufe(Wasserschlacht). Alle waren sehr zufrieden und Nass.

Nachdemdie Jungs wieder trocken waren wurde um 12:00 Uhr das Mittagsessen serviert. Nunwurden die Jungfeuerwehrler durch den 2. Kommandanten Simon Konradverabschiedet.Er bedankte sich auch bei den freiwilligen Helfern, die dieVeranstaltung organisierten und begleiteten.

Hans-Jürgen Müller


 

Termine der Mannschaft:

   

Gemeinschaftsübung

Donnerstag, 14.09.2017 

19 Uhr, Gerätehaus 

Monatsübung September

Donnerstag, 26.09.2017

19 Uhr, Gerätehaus 

Funkfahrt 2. Gruppe

Donnerstag, 05.10.2017

19 Uhr, Gerätehaus  

Fahrt ins Blaue

07.10.2017

Abfahrt 18:30 Gerätehaus

Jugendübung

Donnerstag, 09.10.2017 

19 Uhr, Gerätehaus

Hier geht es zum Präsentationsfilm